Fertigung von Aluminiumprofilen mit kontinuierlicher Verstärkung

Projektträger: AiF/Stifterverband Metalle
Projektnummer: 18959 N/1
Ansprechpartner: André Schulze M. Sc.
Status: abgeschlossen

Innerhalb des Projektes wurde das Verbundstrangpressen hinsichtlich einer
industriellen Anwendung untersucht.

 

Erforscht werden sollten Anforderungen wie eine komplexe Profilgeometrie, der begrenzte Bauraum und die schlechte Zugänglichkeit im Bereich der Pressen und Werkzeuge sowie die Forderung nach einer hohen Produktivität. Mit den beteiligten Industriepartnern wurde ein Seitenaufprallträger als Verbundprofil mit Verstärkungsdrähten aus Stahl und Formgedächtnislegierung ausgelegt. Das entsprechende Werkzeug wurde konzeptioniert, mithilfe der weiterentwickelten Simulationssoftware analysiert und experimentell erprobt. Die Verstärkungsdrähte wurden erfolgreich in das Profil eingebettet und der Einfluss nachfolgender Prozessschritte analysiert. Mit dem Ziel einer Erhöhung der mechanischen Eigenschaften der Verbundprofile wurden diese Profile-Performance-Tests unterzogen. Hierbei wurde jedoch festgestellt, dass sich die Drähte unter hohen Biegebelastungen von der Aluminiummatrix ablösen und aufgrund des geringen Verstärkungsanteils im Profil keine Verbesserung der Leistungsfähigkeit erzielt werden kann.

238

Lichtmikroskopieaufnahmen der eingebetteten Verstärkungsdrähte eines getesteten Profils