Biegeumformung

Das Rohr- und Profilbiegen, das Blechbiegen sowie die flexible Profilumformung stellen die Forschungsschwerpunkte der Abteilung Biegeumformung dar. Im Bereich des Rohr- und Profilbiegens wird durch die Erforschung kinematischer 3D-Biegeverfahren deren Genauigkeit aber auch die Flexibilität des Biegeprozesses allgemein verbessert. Weiterhin können durch Kombinationen von Biegen mit anderen Umformverfahren wie dem Drücken die Prozessgrenzen erweitert sowie Umformkräfte verringert werden. Auch beim Blechbiegen liegt der Fokus auf der Erweiterung von Prozessgrenzen sowie des Entwickelns eines genauen Prozessverständnisses. Dieses erfolgt beim Freibiegen durch eine Warmumformung oder Spannungsüberlagerung kombiniert mit einer aktiven Kontrolle und Steuerung der Prozessgrößen. Weiterhin werden derzeit Untersuchungen zur Auslegung von Walzprofilierprozessen durchgeführt. Im Bereich der Profilumformung ist das inkrementelle Umformen ein aktuelles Forschungsvorhaben, mit dem Profile mit hoher geometrischer Flexibilität hergestellt werden können.

 

web sheet metal

 

Ausstattung:

       

  •   3 hydraulische Pressen, 1 bis 10 MN
  •   Schuler Servopresse mit Bandanlage (MSD2-400)
  •    Dreirollen-Profilbiegemaschine (ROUNDO R2S)
  •    Dreiwalzen-Rundbiegemaschine (FASTI RZM-108-10/5.5)
  •    Gesenkbiegemaschine (TrumaBend V1300X)
  •    Schwenkbiegemaschine, FASTI 2095
  •    Walzprofiliermaschine (RAS 24.10)
  •    3D-Profilbiegemaschine - Torque-Superposed-Spatial (TSS-Bieger)
  •    Maschine zum Inkrementellen Rohrumformen (IRU 2590)
  •    Maschine zum Inkrementellen Profilumformen (IPU)
  •    2D- und 3D-Krümmungssensoren

 

Ansprechpartner und Abteilungsleiter:

Christian Löbbe M. Sc.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon
+49 231 755 8431

Fax
+49 231 755 2489