Abteilung Angewandte Mechanik in der Umformungtechnik

Die Abteilung wird seit Juli 2014 durch einen neuen Abteilungsleiter und seit Oktober 2014 durch einen weiteren Mitarbeiter verstärkt. Das Hauptbetätigungsfeld ist die Analyse von Umformvorgängen mit analytischen und numerischen Modellen. Dabei liegt der Fokus auf der Etablierung neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse aus der Mechanik in die Umformsimulation. In den Forschungsprojekten der Abteilung werden Materialmodelle für duktile Schädigung und Elasto-Plastizität entwickelt und in Finite-Elemente-Programme implementiert. Parallel zur Modellentwicklung forschen Mitarbeiter/-innen an Methoden zur Materialcharakterisierung. Die Durchführung von Charakterisierungsexperimenten ist eine Voraussetzung für die erfolgreiche Identifikation von Parametern für die entwickelten Modelle.
Aktuell werden Scherschneidprozesse von monolithischen Blechen und Schichtverbünden untersucht. Weiter werden Schädigungsmodelle für die Blechumformung entwickelt, die die komplexe Abhängigkeit der Schädigung vom Spannungszustand beschreiben. Darüber hinaus wird der Einfluss der Schädigung auf neuartige Blechmassivumformprozesse erforscht. Die Abteilung arbeitet zusammen mit der Biegeabteilung an der Erweiterung der Formgrenzen beim Biegen. Seit September 2014 unterstützt der Alexander-von-Humboldt-Stipendiat Dr. Yanshan Lou die Abteilung im Bereich der Bruchkriterien. Weitere internationale Kooperationen erfolgten mit Forscher/-innen aus Frankreich, Japan und Portugal.

web applied mechanics

 

Ansprechpartner und Abteilungsleiter:
Dr.-Ing. Till Clausmeyer
Tel.:+49 231 755 8429
E-Mail: Till Clausmeyer